Der Verband

Entstehung und Ziele

Landschaftspflegeverbände wurden in 1990er Jahren in Sachsen-Anhalt in vielen Regionen meist auf Landkreisebene gegründet. Sie sind gemeinnützige Vereine, die ein gemeinsamer Gedanke verbindet: Eine Zusammenarbeit verschiedener Landnutzer wie Land- und Forstwirten, Kommunen und Naturschützern auf Augenhöhe und gleichberechtigt zum Wohle von Mensch und Natur zu ermöglichen.

Im Jahr 2002 gründeten die Landschaftspflegeverbände Sachsen-Anhalts einen gemeinsamen Dachverband. Aktuell 8 Landschaftspflegeverbände und –vereine aus allen Regionen unseres Bundeslandes pflegen hier einen intensiven Erfahrungs- und Gedankenaustausch über Themen der praktischen Landschaftspflege und des Naturschutzes, die erfolgreiche Umsetzung von Förderprojekten oder der Umweltbildung.

Ein ehrenamtlicher Vorstand leitet den gemeinnützigen Verein, der zu den anerkannten Naturschutzvereinigungen in Sachsen-Anhalt gehört. Derzeit befindet sich die Geschäftsstelle beim Landschaftspflegeverband Harz e.V. in Hasselfelde.

Vorsitzende: Kerstin Rieche (Koordinatorin im LPV Harz)
Stellvertreterin: Birgit Krummhaar (Koordinatorin im Förder- und Landschaftspflegeverein BR Mittlere Elbe)
Stellvertreterin: Marie-Luise Titus (Koordinator im LPV Merseburg-Querfurt)

Das Land Sachsen-Anhalt fördert die regionalen Koordinierungsstellen für Landschaftspflege im Rahmen der Verbändeförderung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie.

Die Landschaften mit ihren Eigenheiten prägen die Regionen und damit auch die Arbeit des jeweiligen Landschaftspflegeverbandes. Mehr Informationen zu den Einzelverbänden gibt es unter der Rubrik Mitglieder.